enveya - Informationsportal zum Umweltschutz

 

Abfall

Abfall

Abfälle sind Stoffe oder Gegenstände für die der Abfallbesitzer keine Verwendung in Bezug auf den Nutzen und Zweck mehr hat und denen sich der Eigentümer entledigen will oder muss.

Die rechtliche Einstufung des Abfalls im Hinblick auf die weitere Ablagerung, Verwertung und Beseitigung und seine Definition ist in Deutschland durch das Kreislaufwirtschaftsgesetz (KrWG) determiniert.


Weiterlesen: Abfall

Abfallablagerung

Bei der Abfallablagerung unterscheidet man zwischen der legalen und der illegalen Abfallablagerung. Die legale Abfallablagerung bezeichnet die Entsorgung von Abfällen auf oberirdischen Deponien oder in Untertagedeponien durch Entsorgungsfachbetriebe. Bei der illegalen Abfallablagerung handelt es sich dagegen um die Entsorgung von größeren Abfallstücken und Abfallmengen auf öffentlichen oder privaten Flächen durch Privatpersonen.

Abfallanalyse

Die Abfallanalyse dient zur quantitativen Erfassung der Abfallzusammensetzung bei Abfällen aus Produktions- und Konsumvorgängen. Mit Hilfe der Abfallanalyse können die Entsorgungsfachbetriebe Konzepte für eine getrennte Sammlung von Abfällen erstellen sowie erforderliche Maßnahmen zur Verbesserung der Abfallbehandlung ergreifen.

Der Ablauf einer Abfallanalyse lässt sich folgendermaßen gliedern:


Weiterlesen: Abfallanalyse

Abfallartenkatalog

Der europäische Abfallartenkatalog stuft die anfallenden Abfälle in der EU mit 6-stelligen Abfallnummern ein. Dabei geben die ersten beiden Ziffern die Entstehungsbranche, dann erfolgt eine Aufzählung verschiedener branchentypischer Prozesse, gefolgt durch eine nummerische Aufzählung. Gefährliche Abfälle werden durch ein Sternchen(*) gekennzeichnet.

Abfallaufbereitung

Die Abfallaufbereitung umfasst alle verfahrenstechnischen Schritte, um den Abfall einer möglichst hochwertigen stofflichen oder energetischen Verwertung zu zuführen. Darüber hinaus erreicht eine gezielte Abfallaufbereitung, dass weniger Abfälle deponiert werden müssen.

Die Abfallaufbereitung setzt sich aus folgenden Grundoperationen zusammen:


Weiterlesen: Abfallaufbereitung

Abfallbeauftragter

Ein Abfallbeauftragter hat die Aufgabe die abfallrechtlichen Anforderungen und Vorgaben im Unternehmen sicherzustellen sowie die Beratung des Unternehmers oder Betreibers einer Anlage und der Betriebsangehörigen bei der Vermeidung, Verwertung und Beseitigung von Abfällen.

Die Aufgaben eines Abfallbeauftragten sind nach § 60 des Kreislaufwirtschaftsgesetzes (KrWG) folgendermaßen geregelt:


Weiterlesen: Abfallbeauftragter

Abfallbehandlung

Die Abfallbehandlung umfasst alle Maßnahmen und Verfahren, die zur Entsorgung von Abfällen dienen. Ziel der Abfallbehandlung ist die weitest gehende Reduzierung von schädlichen Umwelteinflüssen durch den Abfall.

Gängige Verfahren der Abfallbehandlung sind:


Weiterlesen: Abfallbehandlung

Abfallberatung

Die Abfallberatung von kommunalen und privaten Entsorgungsfachbetrieben oder Abfallzweckverbänden hat die erstrangige Aufgabe über Möglichkeiten zur Vermeidung, Entsorgung, Verwertung, Beseitigung und Schadstoffminimierung von Abfällen zu informieren. Eine weitere und immer wichtigere Aufgabe des Abfallberaters ist die Kundenakquise, da gerade kommunale und private Entsorgungsfachbetriebe an einer Vollauslastung ihrer Entsorgungsanlagen interessiert sind.

Abfallbeseitigung

Unter Abfallbeseitigung versteht man das Beseitigen von nicht verwertbaren Abfällen auf Deponien oder in Endlagern. Auf Grund der teilweise hohen Schadstoffbelastung der gefährlichen Abfälle müssen die Anlagenbetreiber von Deponien und Endlagern ein Eindringen der Schadstoffe in den natürlichen Kreislauf durch geeignete Maßnahmen im Rahmen der anerkannten Regeln der Technik verhindern, damit das bestehende Umweltrisiko weitestgehend minimiert wird.

Abfallbilanz

Die Abfallbilanz erfasst die Art, Menge und den Verbleib der beseitigten oder verwerteten Abfälle innerhalb eines Unternehmens, Behörde oder anderer Organisationen in einen bestimmten Zeitraum.

Nach § 21 des Kreislaufwirtschaftsgesetzes (KrWG) sind öffentlich-rechtliche Entsorgungsträger verpflichtet Abfallbilanzen über die Verwertung, vor allem über die Vorbereitung zur Wiederverwendung und des Recyclings sowie über die Beseitigung der in ihren Bereich anfallenden und ihnen zu überlassenden Abfälle zu erstellen. Die Anforderungen an die Abfallbilanz richten sich nach dem jeweiligen Landesrecht der Bundesländer.

Share to Twitter Share to Linkedin 

Aktuelle News

plastikmuell-belastet-die-meere-zunehmendOb Küstennahe Gebiete oder Tiefsee. Die europäischen Meeresregionen vermüllen zunehmend. Ein Großteil des Abfalls besteht...
erneuerbare-energien-sind-deutlich-billiger-als-atomkraftStrom aus Sonne und Wind ist nicht nur umweltfreundlicher als die Stromerzeugung aus Kohle oder...
eu-parlament-will-plastiktueten-verbannenDas EU-Parlament will in Zukunft entschieden gegen Plastik- und Kunststoffabfälle vorgehen. Dabei soll insbesondere die...
windenergie-energiefirmen-wollen-auswirkungen-von-offshore-windparks-untersuchenSieben Jahre lang wollen Errichter deutscher Offshore-Windparks gemeinsam die Umweltauswirkungen in einem großen Meeresgebiet untersuchen....
klimabericht-ipcc-haelt-begrenzung-des-klimawandels-noch-fuer-moeglichDie Aussichten für eine Eindämmung der Erderwärmung verdüstern sich, warnen Wissenschaftler in ihren neuesten Klimabericht...

Die nächsten Events

Keine Termine

Event Kalender

April 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
Aktuelle Seite: Home Lexikon Abfall