enveya - Informationsportal zum Umweltschutz

 

W

Wassergefährdende Stoffe

Wassergefährdende Stoffe sind chemische Stoffe, Stoffgemische sowie deren Reaktionsprodukte, die die Eigenschaft des Wassers nachteilig verändern und verunreinigen. Zu den Wassergefährdenden Stoffen gehören u.a. mineralölhaltige Stoffe, Lösungsmittel, Insektizide, Herbizide, Schwermetalle, halogenierte Kohlenwasserstoffe.

 

Wasserhärte


Die Wasserhärte ist vom Gehalt an Calcium – und Magnesium-Ionen im Wasser abhängig, d.h. je höher die Konzentration an Calcium – und Magnesiumsalzen, desto härter (kalkbildender) ist auch das Wasser.

Nach § 9 des WRMG (Gesetz über die Umweltverträglichkeit von Wasch – und Reinigungsmittel- Wasch – und Reinigungsmittelgesetz) muss von den Trinkwasserversorgungsunternehmen folgende Härtebereiche angegeben werden:

·         Härtebereich weich: weniger als 1,5 mmol/l Calciumcarbonat

·         Härtebereich mittel: 1,5 bis 2,5 mmol/l Calciumcarbonat

·         Härtebereich hart: mehr als 2,5 mmol/l Calciumcarbonat

In Deutschland benutzte man früher °dH (Grad deutscher Härte) für die Konzentration an Calciumcarbonat im Wasser.



Wassertemperatur

Die Wassertemperatur ist abhängig von der jahreszeitlichen Umgebungstemperatur und bestimmt im Wesentlichen die biologischen, chemischen und physikalischen Vorgänge (z.B. Zehrungs – und Produktionsprozesse) im Wasser.



Wasseruntersuchungen


Die Wasseruntersuchung ist eine Sammelbezeichnung für eine Vielzahl an Analysen nach bestimmten Verfahren. Untersuchungsschwerpunkte können je nach Art des Wassers (z.B. Abwasser, Oberflächengewässer, Trinkwasser, Grundwasser) folgendermaßen eingeteilt werden:

  •  bakteriologisch

  •  biologisch

  •  chemisch

  • physikalisch

  • virologisch



Wasserverbrauch

Wasserverbrauch ist die Menge an Trink – oder Brauchwasser in Liter (l) oder Kubikmeter (m3) zur Produktion von Erzeugnissen, die nicht wieder als Ab – oder Kühlwasser abgeleitet wird.



Share to Twitter Share to Linkedin 

Aktuelle News

plastikmuell-belastet-die-meere-zunehmendOb Küstennahe Gebiete oder Tiefsee. Die europäischen Meeresregionen vermüllen zunehmend. Ein Großteil des Abfalls besteht...
erneuerbare-energien-sind-deutlich-billiger-als-atomkraftStrom aus Sonne und Wind ist nicht nur umweltfreundlicher als die Stromerzeugung aus Kohle oder...
eu-parlament-will-plastiktueten-verbannenDas EU-Parlament will in Zukunft entschieden gegen Plastik- und Kunststoffabfälle vorgehen. Dabei soll insbesondere die...
windenergie-energiefirmen-wollen-auswirkungen-von-offshore-windparks-untersuchenSieben Jahre lang wollen Errichter deutscher Offshore-Windparks gemeinsam die Umweltauswirkungen in einem großen Meeresgebiet untersuchen....
klimabericht-ipcc-haelt-begrenzung-des-klimawandels-noch-fuer-moeglichDie Aussichten für eine Eindämmung der Erderwärmung verdüstern sich, warnen Wissenschaftler in ihren neuesten Klimabericht...

Die nächsten Events

Keine Termine

Event Kalender

Februar 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 1 2 3 4 5
Aktuelle Seite: Home Lexikon Wasser W